Bedarfsanalyse

Ganz am Anfang unserer Beratungsleistung steht die Analyse Ihrer Bedürfnisse. Benötigen Sie die ELA-Anlage für
· ein reines Musikprogramm?
· ein Vollprogramm (Musik, Informationen, Werbung etc.)?
· Mikrofondurchsagen?
· Notfallmeldungen?

Das jeweilige Anforderungsprofil ist entscheidend für die Auswahl der einzelnen Komponenten und somit natürlich auch für die erforderlichen Investitionen.

Zieldefinition

Damit Sie bereits am Anfang wissen wie und wo am Ende "die Musik spielt" formulieren wir mit Ihnen gemeinsam die Rahmenbedingungen und Ziele für Ihre ELA-Anlage.

Hierbei geht es unter anderem um folgende Fragestellungen:
· Welche Lautsprechersysteme sind am Besten geeignet?
· Wie müssen die Lautsprecher verkabelt werden? In virtuellen Brandabschnitten, im AB-Schema oder getrennt nach Stockwerken?
· Welcher Verstärker passt zu Ihren Anforderungen?
· Müssen bestimmte Normen und Vorschriften beachtet werden (z. B. VDE 0828)?
· Sind später noch Korrekturen am Beschallungsnetz möglich?

Gesetzliche Vorschriften

Früher kamen ELA-Anlagen meist nur für die Beschallung mit Hintergrundmusik und für Mikrofondurchsagen zum Einsatz.
Heute stehen oftmals sicherheitsrelevante Aspekte im Vordergrund.
Die seit April 1998 geltenden VDE- und DIN-Normen haben den Begriff der ELA-Technik neu definiert. Aus einfachen Musikabspielanlagen wurden "Elektroakustische Notfallwarnsysteme".
Wir beraten Sie gerne, ob und in welchem Umfang diese
Normen auch für Sie und Ihr Unternehmen von Bedeutung sind.

 
 
 
 
Logo